Rezension – oder was?

Die Welt der Blogs ist groß und weit. Wenn man es genau nimmt, dann braucht man sicher nicht noch einen Blog, der Rezensionen veröffentlicht. Warum also gibt es diesen Blog? Was will ich damit erreichen? Und habe ich überhaupt die Qualität , so etwas zu veröffentlichen?

Der einfachste und naheliegenste Grund ist, dass ich früher für einige Plattformen und Magazine Besprechungen für DSA-Produkte geschrieben habe. Einige der Seiten sind inzwischen abgeschaltet und das letzte Magazin für das ich tätig war (www.spielxpress.de), hat die Segel gestrichen. Ich habe daher einiges Material, dass hier ungenutzt rumliegt. Zunächst werde ich nach und nach die alten Sachen hier einfügen, damit man sich schonmal ein Bild machen kann.

Der zweite Grund ist einfach, dass ich gerne schreibe und mich einfach weiter darin versuchen möchte. Ob meine Qualität dabei eher gut oder schlecht ist, kann dann ja jeder für sich beurteilen.

Mein gestecktes Ziel ist es einen Bericht über etwas zu schreiben und meine persönliche Meinung zu äußern. Ich habe schon viele Rezensionen gelesen und mich immer daran gestört, dass oftmals ein Anspruch auf Allgemeingültigkeit erhoben wird. Ich glaube aber, dass man künstlerisches Schaffen nur für seine persönliche Meinung beurteilen kann, nicht aber für andere. Der eigene Geschmack spielt einfach eine zu große Rolle.

Wozu aber dann dieser Blog? Zunächst einmal, sollte niemand hier die Beiträge als letztendliche Wahrheit betrachten. Nur weil ich schreibe, dieses Produkt sei gut oder eben schlecht, muss das für niemanden etwas heißen. Macht euch euer eigenes Bild. Seid kritisch und aufmerksam, lest andere Blogs und Besprechungen usw. Irgendwann kann dann jeder einschätzen, wie hilfreich meine Meinung im Vergleich zur eigenen oder gänzlich anderen ist. Wenn das dazu führt, dass Kaufentscheidungen einfacher getroffen werden können, dann umso besser. Zusätzlich zu den Besprechungen wird es aber auch immer wieder mal andere Themen geben, die vielleicht dazu dienen können, einen anderen Blickwinkel einzunehmen.

Daher stelle ich im Titel auch die Frage „Rezension – oder was?“. Im Sinne der Definition des Wortes schreibe ich vielleicht Rezensionen. Aber ich bin kein Freund von Fremdwörtern, denn diese geben dem ganzen immer so einen hochgestochenen Anstrich. Ich schreibe hier lediglich meine eigene persönliche Meinung. Diese ist oftmals unkritischer, wenn man sie mit anderen Plattformen vergleicht. Aber so ist nunmal meine persönliche Ansicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s